MÄRKLIN SPUR H0 | Schweizer Lokomotiven
 
 
Wegen den Schwankungen auf dem Devisenmarkt kann der Verkaufspreis bei der Auslieferung variieren.

Herbst-Neuheit 2018
 

 
Märklin 39568 Elektrolokomotive Serie Ce 6/8 III der SBB "Krokodil"  
Der Artikel ist noch nicht lieferbar.


Vorbild:
Güterzug-Elektrolokomotive Serie Ce 6/8 III "Krokodil" der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Dunkelbraune Grundfarbgebung. Bauart aus der 2. Bauserie. Lok-Betriebsnummer 14314. Betriebszustand Anfang 1930er-Jahre.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 3 Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. 3-teiliges Metallgehäuse mit ausschwenkbaren Vorbauten. Detaillierte Dachausrüstung. Länge über Puffer 23 cm.

Highlights

  • Schwere Metallausführung.
  • Spielewelt Digital-Decoder mfx+ mit umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.
Vorbestellpreis
Fr. 519.00
Anzahl:

 
 

 
Märklin 39251 Dampflokomotive mit Schlepptender Serie C 5/6 "Elefant"  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Umgerüstet auf Öl

Sogar in der Schweiz gab es ölgefeuerte Dampfloks. Ende 1953 drehte der „Ölfant“ – der umgebaute „Elefant“ C 5/6 2976 – seine ersten Runden. Mit einer Ölfeuerung nach dem System Sprenger zeigte die Maschine furios ihre Vorteile gegenüber kohlegefeuerten Loks. Deutlich geringerer Brennstoffverbrauch sowie einfachere Bedienung und problemlosere Anpassung an die unterschiedlichen Lastverhältnisse liessen die Fachwelt aufhorchen. Der absehbare Verzicht auf Dampfloks bei den SBB führte dann aber leider zu keinen weiteren Umbauten.

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive Serie C 5/6 "Elefant" der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), mit 3-achsigem Schlepptender und Umbau auf Öl-Hauptfeuerung. Lok-Betriebsnummer 2976. Betriebszustand der 1950er Jahre.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Rauchsatz 72270 ist serienmässig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal an der Lok und 2 Lichter am Tender sowie eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzlich ist die Führerstandbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen Leuchtdioden (LED). Verstellbare Kupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. An der Vorderseite der Lok und am Tender Kurzkupplung mit NEM-Schacht, am Tender kinematikgeführt. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Schraubenkupplungsimitationen liegen bei. Länge über Puffer 22,3 cm.

Highlights:
 -
Stärkste Dampflokomotive der SBB, mit Beinamen "Elefant".
 - Einzige umgebaute Lokomotive dieser Serie auf Öl-Hauptfeuerung.
 - Vorbildgerechte Formänderungen mit Ölbehälter auf dem Tender.
 - Führerstandsbeleuchtung zusätzlich digital schaltbar.
 - Serienmässig mit Raucheinsatz.

Mit Spielewelt-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

Verkaufspreis
Fr. 549.00
Anzahl:

Neuheit 2018
 

 
Märklin 39005 Schnellzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Baureihe 01 202
Museumslokomotive des Schweizer Vereins Pacific 01 202
 
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild:
Schnellzug-Dampflokomotive Baureihe 01 202 mit Kohlen-Schlepptender 2´2´T34. Ausführung als Museumslokomotive des Schweizer Vereins Pacific 01 202. Mit Altbaukessel, silbernen Kesselringen, gekürztem Umlauf, Witte-Windleitblechen und Indusi. Aktueller Betriebszustand.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Feuerbüchsenflackern zusätzlich digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Gleisradiusbezogen verstellbare Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Im Tender ist eine Mechanik zum Absenken der Kohlenbeladung eingebaut, um damit im Spielewelt-Modus auch optisch den Kohlenverbrauch im Tender darzustellen. Für nicht mfx+ fähige Digital-Zentralen kann das Senken und Heben der Kohlenbeladung über Sonderfunktion F8 ausgelöst werden. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsschläuche, Lokführer-Figur und Heizer-Figur liegen bei. Länge über Puffer 27,5 cm.


Highlights:
 - Museums-Pacific 01 202.
 - Mit Spielewelt-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Sound-Funktionen.
 - Simulierter Betriebsmittelverbrauch optisch durch Absenken des Kohlenhaufens.
 - Mit Funktion F8 senken und heben der Kohlenbeladung auch mit nicht mfx+ fähigen Digital-Zentralen möglich.  
 -
Vorbildgerechte Formkorrekturen wie z.B. gekürzter Umlauf.
 - Lokführer- und Heizer-Figur liegen bei.


Einmalige Serie.

Verkaufspreis
Fr. 549.00
Anzahl:


 
Märklin 34304 E-Lok Re 4/4 IV SBB "Alno" (werkseitig ausverkauft)  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.

Vorbild: E-Lok Re 4/4 IV "Alno".
 
Modell: Mit Delta-Decoder, 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Beleuchtung mit Schweizer Lichtwechsel.  Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen.
Verkaufspreis Fr. 245.00
Anzahl:



Märklin 37346 Exklusive und limitierte Lok Doppelpackung "crossrail" (werkseitig ausverkauft)  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.

Vorbild: Lokomotiven Diesel-Lok Em 846 und E-Lok Re 436 der "crossrail".
 
Modell: Die Lokomotiven sind mit Digital-Decoder mfx, Hochleistungsantrieb, Schweizer Lichtwechsel und warmweissen Leuchtdioden ausgestattet. 4 Haftreifen. Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen. Schienenräumer mit verschliessbarer Aussparung.
Verkaufspreis Fr. 799.00
Anzahl:



Märklin 39548 Gleiskraftwagen ROBEL Tm 235 der BLS AG  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Gleiskraftwagen ROBEL Tm 235 als Baustellenfahrzeug der BLS AG. Mit beweglichem Ladekran. Einsatz zur Instandhaltung und Kontrolle. Aktueller Betriebszustand.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Wartungsfreier Motor in kompakter Bauform. 2 Achsen angetrieben. Angesetzte Griffstangen am Führerhaus. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden. Führerstand mit Einrichtung und schaltbarer Innenbeleuchtung. Ladekran motorisch schwenkbar, digital steuerbar. Länge über Puffer 13,4 cm.

Highlights

  • Ladekran digital steuerbar.
  • Mit Digital-Decoder mfx+ und voller Geräuschausstattung.
Verkaufspreis Fr. 419.00
Anzahl:

Neuheit 2018
 

 
Märklin 37511 Elektrolokomotive Serie De 6/6 "Seetal-Krokodil"  
Der Artikel ab Lager lieferbar.


Vorbild:
Elektrolokomotive Serie De 6/6 "Seetal-Krokodil" der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Rotbraune Grundfarbgebung. Lok-Betriebsnummer 15302. Betriebszustand Mitte der 1960er Jahre.

Modell:
Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse. 6 Achsen angetrieben. Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und ein weisses Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Bremsschläuche liegen separat bei. Länge über Puffer 16,2 cm.

Grossbetrieb: "Seetal-Krokodile" Die Strecken der Schweizer Seetalbahn bei Wildegg und Beromünster waren von 1910 bis 1930 mit 5,5 kV/25 Hz elektrifiziert, ein Relikt aus der Privatbahnzeit. Mit der Verstaatlichung 1922 haben die SBB zugleich die Standardisierung des Bahnstroms und die Beschaffung einer neuen Lokomotive beschlossen. So waren die 1926 gelieferten 3 Maschinen De 6/6 schon für normalen Bahnstrom 15 kV/16 2/3 Hz vorbereitet. Das "Seetal-Krokodil" trägt seinen Namen zu Recht: die Fahrwerkskonstruktion entspricht weitgehend der berühmten SBB-Maschine. Zwei Treibradgruppen (hier ohne Vorläufer) tragen einen 3-teiligen Aufbau. Da die Seetal-Loks jedoch wendiger und leichter sein mussten, wurden passende mechanische Komponenten von der parallel gebauten kleinen Rangierlokomotive Ee 3/3 verwendet. Jedes Treibgestell wird von einem Motor über Blindwelle und Schrägstangen angetrieben, die Gesamtleistung beträgt 850 kW, die 50 km/h ermöglichen. Charakteristisch für die Maschinen sind die grossen Lufteinlässe auf der Apparateseite zur Kühlung der Transformatoren und der einzelne Dachstromabnehmer. Die drei kleinen Krokodile waren bis 1983 bei den SBB im Einsatz, seit den 1950er-Jahren vornehmlich als Rangierloks. Die Lokomotiven 15302 und 15303 wurden im Frühjahr 1983 abgebrochen. Die Lokomotive 15301 kam zur Oensingen-Balsthal-Bahn, wo sie weitere 10 Jahre als Güterzuglok eingesetzt war. Die einzig erhalten gebliebene Lokomotive 15301 wird heute vom Verein "Seetalkrokodil 15301" betreut.

Verkaufspreis
Fr. 395.00
Anzahl:

 

 
Märklin 36353 Elektro-Rangierlokomotive Serie Ee 3/3 "Halbschuh"  
Der Artikel ist noch nicht lieferbar.


Vorbild:
Elektro-Rangierlokomotive Serie Ee 3/3 "Halbschuh" der ehemaligen Schweizerischen Post PTT. Oxidrote Ausführung. Bauart aus der ersten Bauserie 1927/28, mit Endführerhaus und Rangierbühne vorne. Betriebszustand der Epoche IV.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb als Miniaturmotor mit Schwungmasse. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 weisse Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung digital umschaltbar auf Schweizer Lichtwechsel, mit einem weissen Schlusslicht sowie bei Solofahrt auf ein rotes Schlusslicht. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Fein detaillierte Metall-Ausführung mit vielen separat angesetzten Einzelheiten. Detaillierte Dachausrüstung mit Scherenstromabnehmer. Länge über Puffer 10,9 cm.

Vorbestellpreis
Fr. 297.00
Anzahl:


 
Märklin 36333 Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3 SBB  
Der Artikel ab Lager lieferbar.


Vorbild: Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Tannengrüne Grundfarbgebung. Zweite Bauserie ab 1932, mit Führerhaus in der Mitte liegend. 2 Rangierbühnen. Lok-Betriebsnummer 16356. Betriebszustand um 1950.
 
Modell: Mit Digital-Decoder mfx und Miniaturmotor mit Schwungmasse. 3 Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 weiße Schlußlichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzlich Schweizer Lichtwechsel mit einem weißen Schlußlicht bei Lok mit Wagen und einem roten Schlußlicht bei Solofahrt der Lok digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Dachausrüstung. Angesetzte Metallgriffstangen. Bremsschläuche und vorbildgetreue Kupplungen an der Pufferbohle ansteckbar. Länge über Puffer 11,2 cm.

Highlights:

  • Mit Telex-Kupplung, je Lok-Seite separat digital schaltbar.
  • Zusätzliche Funktion Kupplungswalzer.
Verkaufspreis
Fr. 275.00
Anzahl:


 
Märklin 37514 Elektrolokomotive Ae 3/6 II SBB (werkseitig ausverkauft)  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Schnellzuglokomotive Serie Ae 3/6 II der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Tannengrüne Farbgebung. Betriebsnummer 10443. Betriebszustand um 1935.
 
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 3 Achsen und 2 Blindwellen angetrieben. Haftreifen. Dreilicht-Spitzensignal und ein weisses Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) mit der Fahrtrichtung wechselnd konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Umschaltung auf ein rotes Schlusslicht möglich. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden. Eingesetzte Griffstangen. Länge über Puffer 16 cm.

Highlights:

  • Erstmals mit umfangreichen Geräuschfunktionen.
  • Erstmals mit LED-Beleuchtung.
Einmalige Serie.

Ein passendes Personenwagenset finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 42386.
Verkaufspreis
Fr. 345.00
Anzahl:


 
Märklin 37595 Elektrolokomotive Ae 8/14 SBB (werkseitig ausverkauft)  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Schwere Doppel-Elektrolokomotive Serie Ae 8/14 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Tannengrüne Grundfarbgebung. Ausführung mit 2 Pantographen. Hülsenpuffer mit eckigen Puffertellern. Lok-Betriebsnummer 11801. Betriebszustand nach 1964.
 
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen. In jeder Lokhälfte ein geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse. Jeweils 2 Achsen in jeder Lokhälfte angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weisses Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Umschaltbar auf 1 rotes Schlusslicht bei Solofahrt. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Lichtfunktion. Je Lokhälfte Führerstandbeleuchtung separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Heb- und Senkantrieb für beide Pantographen, jeweils separat digital schaltbar. An beiden Stirnseiten vorbildgerecht aufgedrucktes Kreidefeld auf dem Rahmenstirnblech der Pufferbohle. Ein Booklet über die Geschichte der Lokomotive liegt bei. Länge über Puffer 39,1 cm.

Highlights:

  • Erstmals mit Heb- und Senkantrieb für beide Pantographen, digital schaltbar.
  • Jeweils separat digital schaltbare Führerstandsbeleuchtung.
  • Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Geräuschfunktionen.
 Einmalige Serie.

37595 – SBB Ae 8/14 11801 Die wachsenden Anforderungen an Kraft und Schnelligkeit, der weiter ansteigende Verkehr am Gotthard sowie die Bereitstellung von Vorspannlokomotiven für die Rampen am Gotthard und am Monte Ceneri führten Anfang 1930 zum Bau von zwei Doppellokomotiven. So wurden in den Jahren 1931 und 1932 die beiden Ae 8/14 11801 und 11851 von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Dienst gestellt. Sie waren 100 km/h schnell und konnten auf 27 ‰ Steigung 600 t schwere Reisezüge mit 62 km/h und 750 t-Güterzüge mit 50 km/h befördern. Äusserlich und mit der Radsatzfolge (1A)A1A(A1)+(1A)A1A(A1) weitgehend identisch, unterschieden sich beide Maschinen in ihren Antriebskonzepten erheblich voneinander. Die im Modell verwirklichte 11801 besass pro Antriebsradsatz einen Buchli-Antrieb fast baugleich zu den Ae 4/7. Damit brachte sie 5.514 kW Leistung auf die Schienen. Beim Laufwerk waren die beiden äussern Treibradsätze jeder Lokhälfte mit den Endlaufradsätzen zu einem Drehgestell zusammengefasst. Da die mittleren Radsätze Seitenspiel besassen, wurde jede Lokhälfte lediglich durch die Zentrierung der Drehgestelle geführt. So konnte die Maschine noch Kurven von 100 m Radius durchfahren. Der Hauptrahmen jeder Lokhälfte war in vier Hauptstützpunkten aufgehängt, wobei die Tragfedern aller Treibradsätze und der mittlere Laufradsatz durch Ausgleichhebel verbunden waren. Eine Neuheit bildete die Entlastung des mittleren Laufradsatzes jeder Lokhälfte für schwere Anfahrten durch eine Vergrösserung des Treibradsatzdrucks. So konnte dieser von rund 20 auf etwa 21,5 t und damit das Adhäsionsgewicht von 160 auf 172 t gesteigert werden. Neu war ebenfalls die Spannungs- und Geschwindigkeitsregulierung auf der Hochspannungsseite des Transformators durch eine Hochspannungssteuerung mit 28 Fahrstufen. Die Ae 8/14 11801 stand ab Dezember 1931 der SBB zur Verfügung und war dem Depot Erstfeld zugeteilt. Natürlich erprobte man die Lok intensiv und behob zahlreiche und zum Teil hartnäckige Kinderkrankheiten. Ihr Einsatz erfolgte am Gotthard und auf den Zulaufstrecken, wobei sie mit Reisezügen bis nach Luzern und Zürich kam. Aber im schweren Güterzugdienst konnte die vom Lokpersonal als „Grosse“ bezeichnete Ae 8/14 dann so richtig zeigen, was in ihr steckte. Erst die Indienststellung der Re 6/6 bedeutet das Aus für die Doppellok. Nach über 5.800.000 km Laufleistung wurde sie 1977 ausrangiert, doch zur Feier des 100-jährigen Gotthardjubiläums 1981 wieder betriebsfähig aufgearbeitet. 1984 ging sie als historische Lok in den Museumsbestand der SBB über und wird seither von den Mitarbeitern des Depots Erstfeld funktionstüchtig gehalten.
 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22397.
Verkaufspreis
Fr. 635.00
Anzahl:



Märklin 39363 Elektrolokomotive Ae 6/6 der SBB "Olten" (werkseitig ausverkauft)  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Elektrolokomotive Ae 6/6 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) "Olten".
 
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weisses Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes als rotes Nothalt-Signal. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Kupplungen gegen beiliegende Frontschürzen austauschbar. Länge über Puffer 21 cm.

Highlights:

-     Auf 999 Stück limitiert
Spende von 25 Euro pro verkaufter Lok an Team 10439

Verpackung in edler Holzkassette
Echtheitszertifikat mit Nummerierung
Lok mit Vollsound
Mfx Plus Decoder

Detailliertes Modell in Metall mit Wappen der Stadt Olten

Verkaufspreis Fr. 419.00
Anzahl:


 
Märklin 39364 Elektrolokomotive Ae 6/6  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild:
Elektrolokomotive Ae 6/6 „Kantonslok“ der SBB CFF FFS als Museumslok (Verein Mikado 1244, CH-Brugg). Kantonswappen Aargau, Farbgebung Tannengrün. Betriebsnummer 11407. Betriebszustand 2017.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Haftreifen. 3 Achsen angetrieben. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und ein weisses Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Weitere separat schaltbare Lichtfunktionen: Umschalten auf ein rotes Schlusslicht, umschalten auf zwei rote Schlusslichter, umschalten auf Warnsignal, Fahrberechtigungssignal und Rangierlicht. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Länge über Puffer 21 cm.

Highlights:
 - Digital-Decoder mfx+.
 - Neues Spitzenlicht.
 - Zahlreiche Lichtfunktionen separat digital schaltbar.

Einmalige Serie.

Verkaufspreis
Fr. 399.00
Anzahl:

Neuheit 2018
 

 
Märklin 36198 Elektrolokomotive Reihe 475 BLS Cargo  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.

Vorbild:
Mehrsystem-Elektrolokomotive Reihe 475 der BLS Cargo mit der Werbebeschriftung "Die Alpinisten" bzw. "The Alpinists". Aktueller Betriebszustand.

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx/DCC und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,8 cm.

Highlights:
 - Lokomotive mit vielfältigen Sound-Funktionen.
 - Mit mfx/DCC-Decoder.
 - Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell mit umfangreicher Ausstattung.
Verkaufspreis
Fr. 265.00
Anzahl:

 


Märklin 36631 Elektrolokomotive BR 187.0 der Railpool GmbH, vermietet an die BLS AG  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


V
orbild: Elektrolokomotive Baureihe 187.0 (TRAXX AC 3 LM) der Railpool GmbH, vermietet an die BLS AG, Unternehmensbereich Cargo. Gebaut von Bombardier als Serienlokomotive aus dem TRAXX 3-Typenprogramm.
 
Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Vorbildgerechte Nachbildung der Last Mile Einrichtung. Länge über Puffer 21,7 cm.

Highlights:

  • Komplette Neukonstruktion der modernen Elektrolokomotive Bombardier TRAXX 3.
  • Lokomotive mit eingebautem mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.
  • Ausführung mit imitierten Flex-Panels an der Seitenwand der Lok.
  • Bauartunterschiede durch die Last Mile Einrichtung sind im Modell nachgebildet.
  • Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell mit umfangreicher Ausstattung.
Ein Gleichstrom-Modell finden Sie im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22279.
Verkaufspreis Fr. 265.00
Anzahl:



Märklin 26604 TEE-Schnellzug "Rheingold"  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Elektrolokomotive Serie Re 4/4 I der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Zweite Bauserie in tannengrüner Grundfarbgebung, mit stirnseitigen TEE-Schildern. 2 TEE-Grossraumwagen Ap4üm-62, 1. Klasse. 1 TEE-Aussichtswagen AD4üm-62, 1. Klasse, Dachkanzel mit 4 Fenstern. 1 TEE-Speisewagen WR4üm-62. Alle Schnellzugwagen der Deutschen Bundesbahn (DB) in kobaltblau/beiger "Rheingold"-Lackierung. Zuglauf als TEE 10 "Rheingold": Dortmund - Essen - Duisburg - Köln - Bonn - Mainz - Mannheim - Basel SBB - Bern - Genève. Betriebszustand Sommer 1965.

Modell: Lokomotive mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse. Alle 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Separat angesetzte Dachlauftritte. Eingesetzte Griffstangen aus Metall. Fahrtrichtungsabhängiger Schweizer Lichtwechsel (Dreilicht-Spitzensignal/weisses Schlusslicht) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Lichtfunktion. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Alle TEE-Schnellzugwagen mit serienmässig eingebauter LED-Innenbeleuchtung. Ein Grossraumwagen ist mit roter Zugschlussbeleuchtung und Schleifer ausgestattet. Über die serienmässig eingebauten stromführenden Kupplungen wird der ganze Wagenverband mit Strom versorgt. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). TEE-Aussichtswagen mit Dachkanzel der 2. Bauserie mit 4 grossen Panorama-Fenstern. Typspezifisch gestaltete Unterböden und Schürzen. Drehgestelle der Bauart Minden-Deutz schwer, vorbildgerecht mit Doppelklotzbremsen, Magnetschienenbremsen und angesetzten Generatoren. Gesamtlänge über Puffer 131 cm.

Highlights

  • Alle Wagen mit serienmässig eingebauter LED-Innenbeleuchtung.
  • Trennbare, stromführende Kupplungen.
  • Ein Grossraumwagen mit eingebauter Zugschlussbeleuchtung und montiertem Schleifer.
  • Aussichtswagen mit neuer Dachkanzel und 4 grossen Panorama-Fenstern.
  • Lokomotive mit Spielewelt-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Geräuschfunktionen.
Verkaufspreis Fr. 685.00
Anzahl:



Märklin 37359 Elektrolok Re 4/4 SBB grün (werkseitig ausverkauft)  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Elektrolokomotive Serie Re 4/4 II der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Ausführung in Tannengrün. Betriebsnummer 11310. Betriebszustand um 1985.
 
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weisses Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes als rotes Nothalt-Signal. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LEDs). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Kupplungen gegen beiliegende Frontschürzen austauschbar. Länge über Puffer 17,1 cm.

Highlights:
Mit Digital-Decoder mfx+.

Einmalige Serie.

Re 4/4 II Führerstand für die CS2 ab Firmware-Version 3.7.
Verkaufspreis Fr. 325.00
Anzahl:

 

 
Märklin 37351 Elektrolokomotive Re 4/4 II SBB  
Der Artikel ab Lager lieferbar.

Vorbild:
Elektrolokomotive Serie Re 4/4 II der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Ausführung in Anlehnung an die Gestaltung der Ge 4/4 II Nr 617 der Rhätischen Bahn, wie sie ab 12.01.2018 ein Jahr lang in der Schweiz fahren wird.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes als rotes Nothalt-Signal. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Kupplungen gegen beiliegende Frontschürzen austauschbar. Länge über Puffer 17,1 cm.

Highlights: Digital-Decoder mfx+.

Einmalige Serie.
Verkaufspreis
Fr. 329.00
Anzahl:



Märklin 37326 Schwere Elektrolokomotive Re 620  
Der Artikel ist noch nicht lieferbar.


Vorbild:
Schwere Elektrolokomotive Serie Re 6/6 als Re 620 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Ausführung in feuerrot/ultramarinblauer Grundfarbgebung, mit seitlicher Aufschrift "Member of the Xrail alliance" der Xrail S.A., B-Bruxelles. Eckige Stirnlampen, UIC-Steckdosen, stirnseitig schräge Griffstangen, an einer Lokseite mit Wartungsklappe für Klimaanlage. Lok-Betriebsnummer 620 088-5, mit Lok-Wappen "LINTHAL". Betriebszustand um 2014.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 2 Achsen in einem Drehgestell angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weisses Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung umschaltbar auf 2 rote Schlusslichter. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Aufstiegsgriffstangen aus Metall. Kupplungen gegen detaillierte Frontschürzen austauschbar. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Länge über Puffer 22,2 cm. 

Vorbestellpreis
Fr. 385.00
Anzahl:


 
Märklin 36635 Elektrolokomotive BR 487  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.

Vorbild:
Elektrolokomotive Baureihe 487 mit Last-Mile-Diesel (TRAXX AC 3 LM) und ohne Flex-Panel der Swiss Rail Traffic AG. Gebaut von Bombardier als Serienlokomotive aus dem TRAXX 3-Typenprogramm. Betriebsnummer 487 001.

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Vorbildgerechte Nachbildung der Seitenflächen und der Last Mile Einrichtung. Länge über Puffer 21,7 cm.

Highlights:
 - Moderne Elektrolokomotive Bombardier TRAXX 3 in Metallausführung.
 - Mit mfx-Decoder und vielfältigen Geräuschfunktionen.
 - Ausführung ohne Flex-Panels an der Seitenwand der Lok.
 - Last Mile Einrichtung im Modell nachgebildet.
 - Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell mit umfangreicher Ausstattung.

Einmalige Serie.
Verkaufspreis
Fr. 265.00
Anzahl:


 
Märklin 39460 Elektrolokomotive Re 460 SBB  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Serie Re 460 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Neutrale feuerrote Grundfarbgebung. Lokname: "Helvetia", Betriebsnummer: 460 084-7. Betriebszustand ab Ende 2014.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Fernscheinwerfer digital schaltbar. Wechsel zwischen Schweizer Lichtwechsel und Lichtwechsel weiss/rot. Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Führerstände mit Inneneinrichtung. Länge über Puffer 21,3 cm.

Highlights:

  • Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer.
  • Jetzt mit Mittelmotor. Alle vier Achsen angetrieben.
  • Führerstandbeleuchtung.
  • Europäischer und Schweizer Lichtwechsel.
  • Digital-Decoder mfx+.
  • Lackierung mit Glanzlack.
Verkaufspreis
Fr. 359.00
Anzahl:


 
Märklin 39465 Elektrolokomotive Re 460 SBB "Chiquita"  
Der Artikel ist ab Lager lieferbar.


Just Smile
Im neuen Chiquita-Outfit wurde die SBB Re 460 029 „Eulach“ am 17. Juli 2015 im Bahnhof Morgens vorgestellt. Die Lok wurde ein Jahr lang auf dem gesamten Netz des SBB Personenverkehrs eingesetzt.

Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Serie Re 460 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS) mit Werbegestaltung für Chiquita-Bananen. Betriebsnummer: 460 029-2. Betriebszustand ab 2015.

Modell:
Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Fernscheinwerfer digital schaltbar. Wechsel zwischen Schweizer Lichtwechsel und Lichtwechsel weiss/rot. Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweissen und roten Leuchtdioden (LED). Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Führerstände mit Inneneinrichtung. Länge über Puffer 21,3 cm.

Highlights

  • Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer.
  • Mit Mittelmotor. Alle vier Achsen angetrieben.
  • Führerstandbeleuchtung.
  • Europäischer und Schweizer Lichtwechsel.
  • Digital-Decoder mfx+.
Verkaufspreis
Fr. 359.00
Anzahl:





Bestellformular
Bitte tragen Sie bei den Artikeln die gewünschte Anzahl ein, geben Sie hier Ihre Namen und Adresse ein und drücken Sie auf den Button "Bestellung absenden".

Name: Vorname: Strasse:
PLZ / Ort: Land: e-mail:
Bemerkungen
und Anregungen:


Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert.